Allgemein

Die Chronik 2011 – 2012

2011 Die neue Internet Seite der Pfälzischen Sezession ist zum Jahreswechsel 2010 / 2011 im Netz. Die Seite gibt jetzt Informationen zu: – den aktiven Mitgliedern– den früheren Mitgliedern– einer Chronik der Pfälzischen Sezession für die Jahre 1945 bis heute. Die neue Internet Präsenz soll ständig aktualisiert werden. Der Termin für die nächste Ausstellung in …

Die Chronik 2011 – 2012 Weiterlesen »

Die Chronik 2001 – 2010

2001 Vorstand und Beirat trafen sich am 16.2.2001 zu einer Sitzung im Hause der Familie Eichhorn, Speyer. Wichtiger Diskussionspunkt war die von Peter Eichhorn ausgearbeitete Satzung der Pfälzischen Sezession, sie soll auf der Mitgliederversammlung am 18.8.2001 beschlossen werden. Sitz der Sezession: Speyer. Peter Eichhorn schlug auch eine Geschäftsordnung vor. Eberhard Linke präsentierte das neue logo …

Die Chronik 2001 – 2010 Weiterlesen »

Die Chronik 1991 – 2000

1991 Die für 1991 geplante Ausstellung in Kaiserslautern musste abgesagt werden, da die Pfalzgalerie darauf beharrte alleine verantwortlich zu sein. Die Jahresausstellung der Pfälzischen Sezession wird daher im Kunstverein Speyer vom 10.5. bis 14.6.1992 stattfinden. Als Gast war Lutz Heyder eingeladen(1). Rudolf Dister und Stefan Forler traten der Sezession bei. Alo Altripp starb 1991. __________(1) …

Die Chronik 1991 – 2000 Weiterlesen »

Die Chronik 1981 – 1990

1981 Die Ausstellung der Pfälzischen Sezession wurde am 13.12.1981 in der Pfalzgalerie Kaiserslautern eröffnet. Sie lief bis zum 17.1.1982. Als Gäste nahmen teil: Reinhard Bachtler; Inge Blum; Heinz Friedrich; Stephan Haas; Elke Brunhild Hoffmann; Gerhard Hofmann; Monika Janser; Gerhard Messemer; Leopold Mimler, Franz-W. Müller-Steinfurth; Wolfgang Jürgen Prill; Barbara Rumpf; Monica Schmidt-Eberhard; Karl Seiter und Edgar …

Die Chronik 1981 – 1990 Weiterlesen »

Die Chronik 1971 – 1980

1971 Die Ausstellung der Pfälzischen Sezession im Bürgermeister-Ludwig-Reichert-Haus, Ludwigshafen wurde am19.3.1971 eröffnet. Bernhard Vogel, der Kultusminister von Rheinland-Pfalz, sprach bei der Eröffnung. Die Ausstellung endete am12.4.1971. In einer Sonderschau wurden Werke der verstorbenen Mitglieder Gustav Seitz, Will Sohl und Emy Roeder gezeigt (1 – 5). Lothar Fischer und Gernot Rumpf traten der Sezession bei. Karl …

Die Chronik 1971 – 1980 Weiterlesen »

Die Chronik 1961 – 1970

1961 Die nächste Ausstellung der Pfälzischen Sezession soll im November 1962 in Ludwigshafen stattfinden. Werner Gilles starb am 1961 (1).__________(1) Roland, Berthold; Siegle, Theo, Rundschreiben an Mitglieder vom 20.12.1961 1962 Im März 1962 wurde – durch Vermittlung der Pfälzischen Sezession – eine Ausstellung der Sammlung Brandes im Kulturhaus Ludwigshafen organisiert. In dieser Sammlung waren auch …

Die Chronik 1961 – 1970 Weiterlesen »

Die Chronik 1951 – 1960

1951 Die Pfälzische Sezession veranstaltete ihre Jahresausstellung vom 5.5. – 3.6.1951 im Historischen Museum, Speyer. Anschließend, vom 10.6. – 1.7.1951, wurde die Ausstellung im Badischen Kunstverein, Karlsruhe gezeigt. Der Pfälzischen Sezession traten als Mitglieder bei: Ernst Gassenmeier und Karl Kunz. Als Gäste stellten aus: Konrad Westphahl und Fritz Winter.Eine Wanderausstellung ging nach Lübeck, Kiel und …

Die Chronik 1951 – 1960 Weiterlesen »

Die Chronik 1945 – 1950

1945  Über die Gründung der Sezession gibt es viele, zum Teil sehr widersprüchliche Berichte, eine gute und auch kritische übersicht des derzeitigen Forschungsstandes bietet die Dissertation von Barbara Clemens (1). Durch Briefe und Postkarten ist belegt, dass nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs im Mai 1945 ein reger Gedankenaustausch zwischen Künstlern der Pfalz einsetzte. Diskutiert …

Die Chronik 1945 – 1950 Weiterlesen »

Gustav-Adolf Bähr // 9. Juli 1938 – 27. April 2020

Unser Freund Just, Vorsitzender der Vereinigung Pfälzer Kunstfreunde, Vorstandsmitglied der Pfälzischen Sezession ist nicht mehr bei uns. Sein Tod bedeutet einen schmerzlichen Verlust für alle, die ihn kennen und schätzen gelernt haben. Mit seiner liebenswürdigen Menschlichkeit und seinem Wissensreichtum verstand er es, seine Zuhörerschaft in seinen Bann zu ziehen. Für sein unermüdliches Engagement für die …

Gustav-Adolf Bähr // 9. Juli 1938 – 27. April 2020 Weiterlesen »

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Diese Webseite bettet Videos ein, die auf dem Videoportals Vimeo der Vimeo, LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA hinterlegt sind. (Siehe Datenschutzerklärung)

Datenschutzerklärung